...
Weitere Wien Events

Was ist gesund? Ernährung und Sport unter der Lupe

Das Event findet im unteren Raum statt und ist nur über Stiegen zugänglich.
Vergangene Veranstaltung - 2023
23 Mai 19:00-21:00
Club Berlin, Gonzagagasse 12,
1010 Wien
Ausverkauft!
Gesündere Ernährung und regelmäßige Bewegung - das sind wohl die beiden häufigsten Neujahrsvorsätze. Doch was ist überhaupt gesund und wo ist noch Fakt oder schon Fiktion? Erfahren Sie mehr bei unserem Event mit Expert*innen auf dem Gebiet der Ernährung und Sportwissenschaft.

Glauben Sie nicht an den Hype: Ernährungsmythen für ein gesünderes Leben entlarvt!

Petra Rust (Assistenzprofessorin für Ernährungswissenschaften)
Obwohl unser Lebensmittelangebot heutzutage sicherer und vielfältiger ist als je zuvor, sind Verbraucher*innen oft verunsichert, welche Nahrungsmittel sie am besten konsumieren sollten. Leicht überzeugen Mythen und Meinungen über angebliche gesundheitsfördernde Superfoods oder einseitige Ernährungsweisen. Viele dieser Trends sind vom wissenschaftlichen Standpunkt nicht für jeden sinnvoll, sondern können langfristig sogar die Gesundheit gefährden.
Foto: © Keinrath.com

Der Lift ist kaputt, aber die Treppe funktioniert – mit oder ohne Biohacking bis ins hohe Alter

Barbara Wessner (Assoziierte Professorin für Sportwissenschaften)
Wissen Sie wie viele Schritte sie gestern zurückgelegt haben? Wie hoch Ihr Blutzuckerspiegel gerade jetzt ist? Wie gut Sie geschlafen haben? Wann Sie wieder trainieren dürfen? Wenn ja, dann benutzen Sie vielleicht Fitness- oder Gesundheitstracker, die Ihnen und auch uns genaue Zahlen liefern wie Sport und Ernährung auf den Körper wirkt und welche Unterschiede es zwischen Jung und Alt gibt.
Foto: © Foto Wilke

Fast food – Safe food? Der “Döner”

Peter Paulsen (Assistenzprofessor für Fleischhygiene)
Döner-Sandwiches sind ein beliebter Imbiss. Über die „kalte“ Komponente (Gemüse, Dressing) können nicht nur an sich „gute“ Bakterien, wie z.B. Milchsäurebakterien, sondern auch nachteilige Bakterien in das fertige Lebensmittel eingebracht werden. Das zeigt, dass sich die hygienisch einwandfreie Herstellung des Döner Kebap nicht auf das Durcherhitzen des Fleisches am Drehspieß beschränkt.
Map data © OpenStreetMap contributors.